Mai 30, 2020

Platz für neue Inspirationen

Gastbeitrag von Rosmarie Lang, interior design dialog ag

Das erste Treffen mit Claire fand anlässlich eines Workshops zum Thema «Bringen Sie mit Farbe, Licht und stimmigen Kombinationen Wohlbefinden, Spannung und Charme in Ihre Räume». Den Kurs gebe ich regelmässig in kleinen dynamischen Gruppen in den Geschäftsräumen von interior design dialog ag an der Spitalackerstrasse 60 im Breitenrainquartier in Bern.

In anschliessenden Gesprächen haben wir festgestellt, dass unsere beruflichen Tätigkeiten als professioneller Ordnungscoach und als Innenarchitektin ein gemeinsames Ziel verfolgen: ‚Platz für neue Inspirationen schaffen’.

«Home Organizing ist was für jede Frau und jeden Mann». Diese Devise vertritt Claire Dové, zertifizierter Ordnungscoach (Professional Organizer). Im Austausch mit Rosmarie Lang von interior design dialog ag erläutert die Ordnungsberaterin, warum die meisten Menschen zu viel besitzen und wie wir unseren inneren Schweinehund überwinden können, um mit dem Reduzieren und Aufräumen loszulegen.

Interview mit Claire Dové, Geschäftsinhaberin von Raum zum Leben – Home Organizing, Muri bei Bern

Interview Workshop

Rosmarie Lang: Wie kamst Du dazu, Dich zum Professionellen Home Organizer ausbilden zu lassen?

Claire Dové: Vor knapp vier Jahren sind wir von einer grossen Wohnung in eine kleinere Eigentumswohnung umgezogen. Schon beim Packen mussten wir unseren Besitz verkleinern, da wir wussten, dass wir weniger Raum im neuen Zuhause haben würden. Dabei realisierte ich, wieviel unnötigen Ballast wir behielten und wie befreiend es sich anfühlte Sachen loszuwerden, die nicht mehr benutzt wurden.

Ich interessierte mich nun vermehrt für die Themen Wohnen, Ordnung und Minimalismus und entschied mich anfangs 2019, mich als Ordnungs- und Organisationscoach teilselbständig zu machen. Seit Herbst letzten Jahres bin ich zertifizierter Ordnungscoach und habe meine Firma «Raum zum Leben – Home Organizing» gegründet. Ich helfe und berate anderen Menschen, ihre Räume so zu reduzieren, zu optimieren und schöner zu gestalten, dass es ihren Wunschvorstellungen entspricht.

Rosmarie Lang: Welche Tipps hast du, wenn es ums Loslassen geht?

Claire Dové: Am besten fängt man mit einer kleinen «Problemzone» an. Zum Beispiel eine Kommode, einen Schrank oder das Badezimmer. Dann wird aus diesem Bereich alles, wirklich alles herausgeräumt. So sieht man auf einen Blick, wie gross der «Haufen» ist und dass es einfach (zu) viel ist. Mit diesem meist überwältigenden Gefühl erkennt die Person bereits, dass weniger Sachen behalten werden sollten.

Bei der Durchsicht der Dinge wird einem normalerweise schnell klar, ob es bleiben oder gehen soll. Fragen wie, ob der Gegenstand einem glücklich macht oder wann es das letzte Mal benutzt wurde oder ob es wiedergekauft würde, helfen bei Entscheidungen, die einem nicht ganz leichtfallen. Das gute Gefühl des Erfolgs nach dem Aufräumen, dem Entsorgen und dem «Leeren» gibt dem Raum insgesamt einen neuen Wert. Zudem führt äussere Ordnung zu innerer Ordnung und auch man selber fühlt sich leichter und freier an als zuvor.

Home Organizing Workshop vom 25. Juni 2020

Rosmarie Lang: Für wen sind deine Home Organizing Workshops gedacht?

Claire Dové: Meine Home Organizing Workshops sind für alle Personen gedacht, die ihr Zuhause und ihr Leben optimieren und reduzieren möchten. Alle Menschen können aufräumen, aber häufig fehlt die Motivation oder dass jemand an ihrer Seite ist, der das Ganze koordiniert. Meine Workshops sollen aufzeigen, was die Gründe von Unordnung und Überfluss sind. Wieso horten wir so vieles und wie können wir dies zukünftig und nachhaltig umgehen? Was sind Einflüsse von aussen? Dabei gebe ich Tipps mit und zeige Lösungsansätze, wie langfristig Ordnung gehalten werden kann und wie mit regelmässigen Routinen organisierter gelebt und gewohnt werden kann.

Rosmarie Lang: Synergien herzustellen ist ein Grundgedanke von interior design dialog. Aus diesem Grund bin ich begeistert von der Idee, den Raum zum Leben – Home Organizing Workshop-Abend vom 25. Juni und alle hoffentlich noch kommenden in den Räumlichkeiten von interior design dialog zu empfangen. Wie wird sich der Abend gestalten?

Claire Dové: Der Workshop findet in einem kleinen, gemütlichen Rahmen mit rund vier bis sechs Personen statt. Nach dem Eintreffen werden wir uns gegenseitig kennenlernen und unsere individuellen Motive für den Workshop-Abend erläutern. Nach einer Einleitung von Dir als Gastgeberin und Geschäftsführerin von interior design dialog werde ich mit dem Home Organizing Workshop loslegen. Ich werde interaktiv mit meinen Teilnehmenden zusammen fungieren und es werden ebenfalls Zeit und Raum für inspirierende Gespräche, Fragen und Austausche zur Verfügung stehen. Ein Apéro bildet den stimmigen Abschluss des Abends mit vielen spannenden Inputs rund ums Thema ‚Aufgeräumter und strukturierter Wohnen – Ordnung im Alltag’.

Rosmarie Lang: Herzlichen Dank für deine Ausführungen und viel Erfolg!